Absturz blieb unbemerkt: Paragleiter in Kitzbühel schwer verletzt

Aus einer Höhe von 100 Metern ist am Sonntag am Hochetzkogel ein 30-Jähriger mit seinem Gleitschirm auf eine Weidefläche abgestürzt. Der Öst...

Symbolbild.
© Manuel Fasser

Aus einer Höhe von 100 Metern ist am Sonntag am Hochetzkogel ein 30-Jähriger mit seinem Gleitschirm auf eine Weidefläche abgestürzt. Der Österreicher war danach längere Zeit ohnmächtig – erst als er gegen 21.10 Uhr wieder bei Bewusstsein war, konnte er selbst einen Notruf absetzen. Die Bergrettung Kitzbühel barg den Schwerverletzten und brachte ihn in das Krankenhaus nach St. Johann.

Zu den Turbulenzen war es bereits kurz nach dem Start gekommen. Wie lange der Mann bewusstlos war, wusste er nicht mehr. (TT.com)


Schlagworte