Glasner-Team Wolfsburg im Cup nach Verlängerung weiter

Oliver Glasner hat über den Pflichtspielsieg seines neuen Clubs VfL Wolfsburg erst nach 120 Minuten jubeln dürfen. Sein Team (Xaver Schlager und Ersatzkeeper Pavao Pervan saßen auf der Bank) musste beim Hallescher FC in der Nachspielzeit (90.+1) das 3:3 hinnehmen, gewann aber trotz Unterzahl (Gelb-Rot für Kapitän Guilavogui/89.) dank zweier rascher Treffer in der Verlängerung noch sicher.

Der Drittligist hatte zuvor zweimal den Ausgleich geschafft. Für Wolfsburg sorgten Knoche (92.) und der eingewechselte Brekalo (94.) für die Entscheidung. Im Zweitliga-Duell des Karlsruher SC mit Hannover 96 ebnete der Österreicher Lukas Grozurek mit seinem Treffer zum 1:0 (53.) den Gastgebern den Weg zum Sieg. Es war der erste Treffer des im Sommer leihweise von Sturm Graz gekommenen 27-Jährigen für den aktuellen Tabellenführer. Bundesliga-Absteiger Hannover ist damit nach drei Pflichtspielen weiter sieglos.

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren