Zwischenfall mit NATO-Jet nahe russischem Minister-Flugzeug

Das russische Militär hat nach einem TV-Bericht einen NATO-Kampfjet vom Typ F-18 in der Nähe einer Maschine von Verteidigungsminister Sergej Schoigu vertrieben. Die F-18 habe versucht, sich über neutralen Gewässern der Ostsee dem Flugzeug von Schoigu zu nähern, berichtete Rossija-24 am Dienstag. Die Maschine des Ministers sei auf dem Rückweg von einem Termin in Kaliningrad gewesen.

Im Ostseeraum, aber auch in anderen Meeresregionen kommt es immer wieder dazu, dass sich Flugzeuge Russlands und der NATO nahekommen. Das litauische Verteidigungsministerium hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass es häufig Alarmstarts gebe. Dabei würden russische Militärflugzeuge im internationalen Luftraum über der Ostsee identifiziert und überwacht. Zwischen dem russischen Kernland und der Ostsee-Exklave Kaliningrad herrscht reger Flugverkehr.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren