Handbremse vergessen: Tiroler verstarb bei Unfall mit Gabelstapler

Ein Arbeiter stellt einen Gabelstapler auf einem abschüssigen Gelände ab, steigt aus – vergisst jedoch die Handbremse. Als das Gerät zu Rollen beginnt, nimmt das Drama seinen Lauf. Der Mann wird von dem umfallenden Stapler eingeklemmt und tödlich verletzt.

(Symbolbild)
© pixabay

Assling – Bei einem Arbeitsunfall mit einem Gabelstapler ist am Dienstagnachmittag in Assling ein 42-Jähriger tödlich verletzt worden. Trotz rascher Reaktion der Arbeitskollegen verstarb der Mann noch an Ort und Stelle.

Gegen 16.30 Uhr wollte der Tiroler den Gabelstapler auf einem abschüssigen Außengelände abstellen. Dabei vergaß er vermutlich, die Handbremse anzuziehen – das Fahrzeug geriet ins Rollen, der Mann lief hinterher. Als er schließlich neben dem Arbeitsgerät stand, geriet dieses mit dem rechten Hinterrad auf einen ansteigenden Böschungsbereich und kippte nach links um. Dabei wurde der 42-Jährige von der Fahrerkabine des umstürzenden Staplers eingeklemmt.

Die Arbeitskollegen waren unmittelbar zur Stelle und hoben den Gabelstapler mit einem anderen hoch – für den verunfallten Arbeiter kam jedoch jede Hilfe zu spät. (TT.com)


Schlagworte