51-Jährige in Lermoos nach Sturz von E-Bike am Rücken getroffen

Eine Radfahrerin aus Großbritannien stürzte am Mittwoch auf dem Höhenweg in Lermoos und schlug mit dem Kopf auf. Ihr E-Bike landete auf ihrem Rücken.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Lermoos – Eine geführte E-Bike-Tour auf dem Höhenweg oberhalb der Talstation der Grubigsteingondel in Lermoos endete für eine 51-jährige Engländerin im Krankenhaus. Die Frau stürzte am Mittwochvormittag auf einem flachen Stück der Strecke aufgrund eines Fahrfehlers und überschlug sich mit ihrem E-Bike. Die Britin schlug mit dem Kopf auf dem Höhenweg auf. Das etwa 20 Kilogramm schwere E-Bike landete anschließend auf dem Rücken der Frau.

Die 51-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte