Taxifahrer soll 24-Jährige auf dem Nachhauseweg vergewaltigt haben

Eine 24-Jährige stieg in der Nacht auf Dienstag im Zentrum von Garmisch-Partenkirchen in ein Taxi. Der Fahrer soll unterwegs stehengeblieben sein und die Frau vergewaltigt haben.

Symbolfoto.
© TT/Thomas Böhm

Garmisch-Partenkirchen – Eine junge Frau ist in einem Großraumtaxi überfallen und nach ersten Erkenntnissen vergewaltigt worden. Die 24-Jährige stieg in der Nacht auf Dienstag im Zentrum von Garmisch-Partenkirchen in ein Taxi, um nach Hause zu fahren. Im Ortsteil Burgrain stoppte der Fahrer und vergewaltigte sie in dem Wagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die junge Frau konnte sich befreien und zu einem Wohnhaus in der Nähe fliehen. Zunächst fehlte von dem Taxifahrer jede Spur. Die Polizei bat um Zeugenhinweise. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte