Hand-Fuß-Mund-Krankheit: Bitte nicht erschrecken bei diesen Flecken

Bläschen im Mund, an den Hand- und Fußflächen? Der Innsbrucker Kinder- und Jugendarzt Klaus Kapelari erklärt, warum einem die hochansteckende, aber meist harmlose Hand-Fuß-Mund-Krankheit einen Schreck einjagen kann.

Die Flecken breiten sich typischerweise auf den Handinnenseiten aus und füllen sich mit Flüssigkeit.
© iStock

Von Theresa Mair

Einmal krank und dann nie wieder. Das gilt für die meisten Kinderkrankheiten, sofern man seinen Nachwuchs nicht ohnehin dagegen geimpft hat. Bei der Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist das anders. Und doch ist sie eine „typische Kinderkrankheit“, wie Klaus Kapelari, Oberarzt an der Universitätsklinik für Pädiatrie I in Innsbruck und Vizepräsident der Tiroler Ärztekammer, sagt. Momentan hat sie Hochsaison – weil es warm ist.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte