Tiroler erwischte Diebe auf frischer Tat und wurde verprügelt

Der 56-jährige Landwirt wollte einen Dieb festhalten, der eine Tasche aus seinem Auto in Seefeld durchwühlte. In dem Moment kam ein Komplize hinzu, und schlug auf den Tiroler mit einem Schuh ein.

Symbolfoto.
© APA

Seefeld – Prügel musste ein 56-jähriger Einheimischer am Freitag bei dem Versuch einstecken, einen Dieb festzuhalten: Ein Komplize des Kriminellen kam nämlich hinzu und wurde handgreiflich. Für den Tiroler endete das mit Hämatomen und Schürfwunden, den Dieben gelang die Flucht.

Der 56-Jährige war mit seiner Frau und seiner Schwiegermutter auf einem Feld in Seefeld mit landwirtschaftlichen Arbeiten beschäftigt. Vor einem Stadel hatte er sein Auto mitsamt Anhänger abgestellt. Als er gegen 17 Uhr zu seinem Wagen ging, konnte er beobachten, wie ein unbekannter Mann durch die hintere Tür ins Fahrzeuginnere griff und die Handtasche seiner Schwiegermutter durchsuchte. Im Nahbereich des ersten Täters sah der Landwirt noch einen zweiten Mann, der seinen Komplizen offenbar durch einen Schrei warnen wollte.

Verfolgungsjagd endete mit Prügel

Daraufhin ergiff der erste Täter die Flucht, doch der 56-Jährige setzte ihm – ohne zu zögern – nach und konnte ihn kurz darauf am Hemd fassen. Der Unbekannte riss sich wieder los und lief mehrere hundert Meter über ein Feld in Richtung Möserer Landesstraße (L36) davon. Der Landwirt konnte den Dieb ein zweites Mal festhalten und diesmal am Boden fixieren. In diesem Augenblick tauchte aber noch ein dritter Mann auf, der den Tiroler von seinem Komplizen wegzog. In weiterer Folge riss der Unbekannte dem 56-Jährigen noch den Schuh vom Fuß und schlug damit auf das Opfer ein. Dabei erlitt der Tiroler Schürfwunden und Hämatome an Beinen und Händen. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Straße, wo bereits der dritte Unbekannte in einem weißen Kleinwagen wartete und mit ihnen in Richtung Seefeld davonfuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst negativ. Hinweise sind an die Polizei Seefeld (Tel. 059133/7124) erbeten.

Täterbeschreibung:

Erster Täter: Südländer, etwa 40 Jahre alt und 175 Zentimeter groß, feste, muskulöse Statur. Er war mit einer weißen kurzen Hose und einem blauen T-Shirt bekleidet.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Zweiter Täter: Männlich, keine nähere Beschreibung bekannt.

Dritter Täter: Südländer, rund 180 Zentimeter groß. Er trug eine dunkle Hose und ein dunkles T-Shirt. Das Fluchtfahrzeug war ein weißer fünftüriger Kleinwagen mit italienischem Kennzeichen. Es hatte dunkle Seitenstreifen an der Unterseite des Fahrzeuges. (TT.com)


Schlagworte