Vermisste 51-jährige Spaziergängerin tot in der Steyr gefunden

Die Frau war mit ihrem Mann unterwegs gewesen. Bei einer Bank machte das Paar Rast, und die Spaziergängerin verschwand in einem Gebüsch. Als sie nicht mehr zurückkehrte, schlug ihr Mann Alarm.

(Symbolbild)
© dpa

Kirchdorf an der Krems – Eine seit Freitagnachmittag vermisste 51-jährige Frau, die während eines Spaziergangs bei Leonstein (Bezirk Kirchdorf) über eine steile Böschung in die Steyr abgerutscht sein dürfte, ist tot. Am Samstag gegen 10 Uhr entdeckten Taucher die Leiche rund 300 Meter flussabwärts von der Absturzstelle, bestätigte die Polizei Oberösterreich.

Die Frau war mit ihrem Mann unterwegs gewesen. Bei einer Bank machte das Paar Rast, und die Spaziergängerin verschwand in einem Gebüsch. Als sie nicht mehr zurückkehrte, schlug ihr Mann Alarm. Die Einsatzkräfte befürchten, dass die Gesuchte in die Steyr gefallen ist. Eine sofort eingeleitete Suchaktion wurde bei Einbruch der Dunkelheit unterbrochen. Samstagvormittag entdeckten Tauchern dann Frau im Fluss. Sie konnte nur mehr tot von einem Polizeihubschrauber geborgen werden. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte