Pensionist mit Betäubungsmittel außer Gefecht gesetzt, Auto weg

Der 80-jährige Innsbrucker gab am Sonntag gegenüber der Polizei an, ein Bekannter habe ihn in der Nacht betäubt und anschließend seinen Wagen gestohlen.

Symbolfoto.
© iStock

Innsbruck – Ein 80-jähriger Mann hat Sonntagfrüh in Innsbruck den Diebstahl seines Autos angezeigt. Der Pensionist sagte gegenüber den Beamten aus, ein Bekannter habe ihm in der Nacht ein Betäubungsmittel in sein Wasserglas geschüttet. Als das Mittel wirkte, habe sich der Bekannte mit dem Wagen aus dem Staub gemacht. Nach Angaben der Exekutive beläuft sich der Schaden auf einen niederen fünfstelligen Betrag. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte