62-Jähriger in der Steiermark bei Silo-Sturz gestorben

Ein 62-Jähriger ist am Sonntagnachmittag in Ramsau am Dachstein bei einem Sturz von einem Betonsilo tödlich verletzt worden. Der Mann aus dem steirischen Bezirk Liezen war mit seinem 27-jährigen Sohn mit Heuarbeiten beschäftigt und bereitete den Betonsilo für die Befüllung vor.

Dabei stieg er auf den Silo und dürfte beim Abnehmen einer Abdeckung das Gleichgewicht verloren und etwa acht Meter tief auf einen mit wenig Heu bedeckten Betonboden gefallen sein. Der 27-Jährige entdeckte seinen Vater und alarmierte die Einsatzkräfte, die jedoch nur noch dessen Tod feststellen konnten.


Kommentieren