Fünf Segelflieger mussten im Bezirk Imst außenlanden

Gleich fünf Piloten aus Österreich und Deutschland mussten am Sonntag aufgrund schlechter Thermik im Bezirk Imst mit ihren Segelfliegern Auß...

Symbolbild.
© pixabay

Gleich fünf Piloten aus Österreich und Deutschland mussten am Sonntag aufgrund schlechter Thermik im Bezirk Imst mit ihren Segelfliegern Außenlandungen (außerhalb eines Flugplatzes, Anm.) durchführen. Die Piloten aus Österreich und Deutschland brachten ihre Flugzeuge im Zeitraum zwischen 16 und 17.10 Uhr auf verschiedenen Wiesen zu Boden. Einer von ihnen, ein 85-jähriger Österreicher, wurde dabei leicht verletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte