Sekundenschlaf: Auto stürzte in Imst über Böschung ab

Ein 41-jähriger Deutscher war auf der Tiroler Bundesstraße unterwegs, geriet über den linken Straßenrand hinaus und stürzte über einen Abhang etwa 10 bis 15 Meter hinunter.

Etwa 10 bis 15 Meter unterhalb der Straße blieb das Auto liegen.
© ZEITUNGSFOTO.AT

Imst – Müdigkeit wurde am Donnerstagabend einem Autolenker in Imst zum Verhängnis. Der 41-Jährige war gegen 17.30 Uhr auf der Tiroler Bundesstraße (B 171) in südliche Richtung unterwegs, als er auf Höhe des Kilometer 135 nach einem Sekundenschlaf über den linken Straßenrand hinausgeriet. Der Wagen stürzte über einen Abhang hinunter, überschlug sich und kam etwa 10 bis 15 Meter unterhalb der B 171 in einem Waldstück zu liegen, berichtet die Polizei.

Der Deutsche und seine 51-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Auto befreien, sie erlitten Verletzungen und wurden ins Krankenhaus Zams eingeliefert. Am Wagen entstand Totalschaden. (TT.com)


Schlagworte