Elmar Peintner bei Biennale in Peking

Bereits zum fünften Mal hat der Imster Künstler Elmar Peintner die Ehre, Österreich bei der Internationalen Art Biennale im National Art Mus...

© Hauser

Bereits zum fünften Mal hat der Imster Künstler Elmar Peintner die Ehre, Österreich bei der Internationalen Art Biennale im National Art Museum of China zu vertreten. Im Beisein zahlreicher wichtiger Persönlichkeiten aus Politik und Kultur sowie den Botschaftern aus vielen Ländern wurde die 8. Auflage der Biennale vergangene Woche eröffnet.

Die Biennale in Chinas Hauptstadt Peking ist ein Medienereignis der Extraklasse im gesamten asiatischen Raum. Kamerateams und Journalisten aus aller Welt berichteten über diese Ausstellung.

Die Biennale zeigt einen hervorragenden Querschnitt der zeitgenössischen Kunst weltweit. Von einer internationalen Jury wurden Künstler und Künstlerinnen aus 113 Ländern eingeladen. Gezeigt wird auch eine Sonderschau über zeitgenössische Kunst in den Vereinigten Staaten.

Österreich ist bei dieser Biennale mit vier Künstlerinnen und Künstlern vertreten. Neben Elmar Peintner wurden weiters Tina Lechner, Ute Müller und Peter Sandbichler nominiert. (hau)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte