Abschied in Wiener Neustadt von Pfarrerin Angelika Petritsch

Mehrere Hundert Menschen haben am Sonntagnachmittag nach Angaben des Evangelischen Pressedienstes von Pfarrerin Angelika Petritsch in der Auferstehungskirche in Wiener Neustadt Abschied genommen. Die 37-Jährige war Ende Juli bei einem Verkehrsunfall in Namibia ums Leben. Die Beisetzung erfolgte im Familienkreis.

Bischof Michael Bünker gestaltete gemeinsam mit dem niederösterreichischen Superintendenten Lars Müller-Marienburg und Mitarbeitern der Pfarrgemeinde den Abschiedsgottesdienst. Dabei erinnerte er an Karfreitags-Predigten der jungen Pfarrerin. „Es wäre noch so viel zu sagen und erleben gewesen“, hielt Müller-Marienburg fest. Seitens der Stadt würdigte Bürgermeister Klaus Schneeberger (ÖVP) die Verdienste der jungen Pfarrerin.


Kommentieren