Fritzens jubelte gedämpft: doppelter Rettungseinsatz bei erstem Sieg

Gleich zwei Mal musste die Rettung beim Fritzner 5:0-Auswärtssieg bei Innsbruck West anrücken, weil sich Andre Fasser (Bruch des Handgelenks...

Andre Fasser freute sich trotz seiner Verletzung in der Notaufnahme über den ersten Saisonsieg.
© SV Fritzens

Gleich zwei Mal musste die Rettung beim Fritzner 5:0-Auswärtssieg bei Innsbruck West anrücken, weil sich Andre Fasser (Bruch des Handgelenks und der Speiche) und Torhüter Laurens Fischer (doppelter Oberarmbruch) schwer verletzten. Beide wurden bereits operiert. „Aber dieses Spiel gewinnt ihr mir“, forderte der unter starken Schmerzen leidende Fischer.

Der Jubel über den ersten Erfolg hielt sich in Grenzen, wie Matthias Egger, ein Part des Fritzner Trainerduos, versicherte: „Mir war das alles zu viel, ich musste heute bei einer Bergtour abschalten.“ (TT)

„Aber dieses Spiel gewinnt ihr mir“, forderte Goalie Fischer bei seinem Abtransport.
© SV Fritzens

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte