Deutscher Urlauber bei Wanderunfall im Zillertal schwer verletzt

Während einer Wanderung oberhalb des Friesenbergsees rutschte ein 54-Jähriger aus und stürzte rund 50 Meter über steiles Gelände ab.

Symbolfoto.
© Zangerl

Ginzling – Am Montag gegen 10.40 Uhr wanderte ein 54- Jähriger aus Deutschland in einer Gruppe von der Olperer Hütte in Richtung Friesenberghaus. Im Bereich der „steilen Serpentinen“ oberhalb des Friesenbergsees, auf einer Seehöhe von zirka 2550 Metern, rutschte er aus und stürzte rund 50 Höhenmeter durch sehr steiles Gelände ab.

Von seinen Begleitern wurde sofort die Rettungskette in Gang gesetzt und Erste Hilfe geleistet. Der 54-Jährige erlitt schwere Kopf-, Becken- und Brustverletzungen. Er wurde von der Bergrettung Ginzling geborgen und in weiterer Folge in die Klinik nach Innsbruck gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte