Unbekannte drehten Feuerwehr bei Löscharbeiten das Wasser ab

Im deutschen Bundesland Thüringen drehten Unbekannte der Feuerwehr während Löscharbeiten mehrere Wasserhydranten ab.

Symbolfoto.
© Imago

Gera – Unbekannte haben im thüringischen Gera der Feuerwehr während Löscharbeiten bei einem Hausbrand mehrere Wasserhydranten abgedreht. Die Einsatzkräfte waren in der Nacht auf Dienstag dabei, das Feuer in einem leer stehenden Gebäude zu bekämpfen, als die Wasserzufuhr abbrach. Schließlich wurden drei geschlossene Hydranten entdeckt. Polizisten bewachten sie dann während der weiteren Löscharbeiten.

Die Feuerwehr Gera äußerte sich entsetzt über den Vorfall. Dies habe das Leben der Einsatzkräfte gefährdet. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen zur Brandursache und zur Manipulation der Wasserhydranten auf. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, das vierstöckige Haus war unbewohnt. Das Feuer wurde erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle gebracht. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte