Wien laut „Economist“ erneut lebenswerteste Stadt der Welt

Wien hat seine Spitzenposition im „Economist“-Ranking der lebenswertesten Städte der Welt erfolgreich verteidigt. In der Rangliste der „Economist Intelligence Unit“ hat Österreichs Hauptstadt das zweite Jahr nacheinander Platz eins vor der australischen Metropole Melbourne inne. Insgesamt wurden erneut 140 Großstädte hinsichtlich Kriterien wie Stabilität, Kultur, Umwelt oder Gesundheit verglichen.

Wien erhielt mit 99,1 Punkten nur 0,7 mehr als Melbourne. Auf den weiteren Top-10- Plätzen folgen Sydney (Australien), Osaka (Japan), Calgary, Vancouver und Toronto (alle Kanada), Tokio (Japan), Kopenhagen (Dänemark) und Adelaide (Australien). Am unteren Ende der Liste wird Damaskus (Syrien) geführt, etwas besser schnitten Lagos (Nigeria) und Dhaka (Bangladesch) ab.

Regelmäßig belegt Wien auch im Städte-Ranking des Beratungsunternehmens Mercer, das etwas andere Schwerpunkte setzt, den ersten Platz. In der jüngsten Ausgabe der Studie vom März 2019 stand Wien bereits das zehnte Mal in Folge ganz vorne.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren