Leitartikel: Gewalt lässt sich nicht wegträumen

Die Politik in Tirol darf vor Zuwanderungskriminalität nicht die Augen verschließen. Deshalb muss sie auf die Flüchtlingsquartiere besonderes Augenmerk legen. Jeder Vorfall ist einer zu viel – und darf nicht kleingeredet werden.

(Symbolfoto)
© APA

Von Peter Nindler

Mit Sicherheit spielt man nicht. Die Flüchtlingskrise hat das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung gehörig strapaziert und der Populismus konnte sich im Vakuum der Schönfärberei breitmachen. Weil die Politik nicht selten Antworten auf die Bedürfnisse der Einheimischen schuldig geblieben ist.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte