WSG Tirol bietet AKA-Kickern eine Plattform

Die WSG Swarovski Tirol nahm in der Länderspielpause der heimischen Bundesliga gestern wieder Fahrt im Trainingsbetrieb auf. Dabei durften m...

Weiß, wie es ist, sich als Talent ans Profigeschäft heranzutasten - WSG-Coach Silberberger begrüßte Felix Kerber (l.) und Kilian Bauernfeind.
© WSG Tirol

Die WSG Swarovski Tirol nahm in der Länderspielpause der heimischen Bundesliga gestern wieder Fahrt im Trainingsbetrieb auf. Dabei durften mit Eigengewächs Felix Kerber (16) und Kilian Bauernfeind (17), der im Sommer von Hippach erworben wurde, zwei Tiroler Akademie-Kicker Profiluft schnuppern. Im Zweier-Team der WSG waren beide in dieser Saison beim 5:1-Sieg gegen Natters schon im Einsatz. Flo Buchacher feierte nach seinen Gesichtsbrüchen gestern als Maskenmann sein Comeback im Mannschaftstraining. (lex)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte