Verstappen und Gasly in Monza von hinteren Startplätzen

Monza – Red-Bull-Jungstar Max Verstappen aus den Niederlanden und der französische Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly müssen am Sonntag im Italie...

Monza – Red-Bull-Jungstar Max Verstappen aus den Niederlanden und der französische Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly müssen am Sonntag im Italien-Grand-Prix in Monza mit hinteren Startplätzen vorlieb nehmen. Beide werden nach einem Motortausch um mehrere Positionen zurückversetzt, weil sie damit die erlaubte Anzahl von Triebwerken in diesem Jahr bereits überschritten haben.

In beiden Boliden wird die vierte Ausbaustufe des Honda-Aggregats eingebaut. Red Bull erhofft sich, dass Verstappen davon vor allem im Singapur-Grand-Prix am 22. September profitiert. (APA)


Kommentieren


Schlagworte