Unfall wegen Sekundenschlafs: Frau und Kleinkind in Umhausen verletzt

Ein 33-jähriger Tiroler verlor am Mittwoch auf der Ötztal Bundesstraße die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen eine Wand und anschließend in einen entgegenkommenden Pkw.

Verkehrsunfall auf der B186 Ötztaler Bundesstraße am Gemeindegebiet von Umhausen. Vermutlich durch Sekundenschlaf kam es zum Unfall.
© zeitungsfoto.at

Umhausen – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gegen 17.33 Uhr auf der Ötztal Bundesstraße (B186) in Umhausen. Ein 33-jähriger Tiroler fuhr mit dem Auto taleinwärts, als er aufgrund von Sekundenschlaf von der Fahrbahn abkam.

Das Fahrzeug prallte zunächst gegen eine Schutzwand und wurde daraufhin auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kollidierte das Auto mit dem Pkw einer entgegenkommenden 33-jährigen Tirolerin. Im Fahrzeug befand sich deren einjährige Tochter.

Die Frau und ihr Kind wurden nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades per Hubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Zams geflogen. Der 33-Jährige Mann blieb unverletzt. (TT.com)


Schlagworte