Rapperin Nicki Minaj verkündet überraschend Karriereende

Sie gilt als Ausnahmekünstlerin und begeistert mit ihrer Musik und ihren schrillen Outfits Millionen Fans. Nun erklärt Rapperin Nicki Minaj auf Twitter völlig überraschend ihren Rückzug aus dem Musikbusiness.

Nicki Minaj will sich dem Familienleben widmen.
© AFP

New York — Die Rapperin Nicki Minaj hat völlig überraschend das Ende ihrer musikalischen Karriere verkündet. "Ich habe beschlossen, in den Ruhestand zu treten", schrieb die 36-Jährige am Donnerstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Sie wolle sich nun auf das Familienleben konzentrieren.

Minaj ist mit dem in der Musikbranche tätigen Kenneth Petty verlobt. Sie sagte kürzlich, dass die Hochzeit in den nächsten Monaten bevorstehe. Zu ihrem Rückzug von der Rap-Karriere merkte Minaj ironisch an ihre Fans an: "Ich weiß, Ihr Leute seid jetzt glücklich."

Wie ernst ihre Rücktrittserklärung gemeint ist, bleibt allerdings abzuwarten. Erst im Juni hatte Minaj gesagt, sie arbeite an ihrem fünften Studioalbum.

Die von der Karibikinsel Trinidad stammende Minaj ist eine der erfolgreichsten Rap- und Hip-Hop-Musikerinnen der Welt. Sie hat weltweit mehr als fünf Millionen Exemplare ihrer Alben verkauft. Zu ihren größten Hits zählen "Super Bass", "Starships", "Anaconda" und "Bang Bang". Ihre Texte sind oft provokativ und obszön, auch mag sie schrille Outfits mit knallbunten Perücken. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte