Forstarbeiter in der Steiermark von Baumstamm getötet

Ein 31-jähriger Forstarbeiter ist Freitagfrüh in der Weststeiermark von einem ins Rollen geratenen Baumstück getroffen und getötet worden. Der Mann hatte in Schwanberg (Bezirk Deutschlandsberg) in einem sehr steilen Waldstück gearbeitet, als sich ein 25 mal 40 Zentimeter großer Stammanschnitt über ihm löste. Er traf den Arbeiter mit voller Wucht im Gesicht, so die Polizei.

Obwohl der 31-Jährige einen Helm mit Gehörschutz trug und Kollegen sofort Erste Hilfe leisteten, starb er noch an der Unfallstelle.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren