BH-Chefs von Kufstein und Kitzbühel wurden verlängert

Die Tiroler Landesregierung verlängerte gestern die Bezirkshauptleute von Kufstein und Kitzbühel, Christoph Platzgummer bzw. Michael Berger....

Wurde wiederbestellt: Christoph Platzgummer.
© Thomas Murauer / TT

Die Tiroler Landesregierung verlängerte gestern die Bezirkshauptleute von Kufstein und Kitzbühel, Christoph Platzgummer bzw. Michael Berger. Noch vor einer Woche war ihr Wiederbestellungs-Antrag kurzfristig von der Tagesordnung zurückgestellt worden. LH Günther Platter lobte gestern die beiden BH-Chefs und ihr „ausgesprochenes Verantwortungsbewusstsein: „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Schwere Kritik an Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) übte gestern VP-Klubobmann Jakob Wolf. Wie berichtet, hat sich Kickl anlässlich eines Tirol-Besuchs am Montag darüber mokiert, dass er und die Tiroler FPÖ-Entourage weder Polizei noch Bundesheer beim Grenzeinsatz am Brenner besuchen durften. Grund war ein allgemeiner Erlass seitens des Innenministeriums. Wolf sprach von einem „schlecht inszenierten Schauspiel“ Kickls, da es laut Polizei nicht einmal eine diesbezügliche Anfrage für einen solchen Besuch gegeben habe: „Kickl will von seinen zahlreichen Baustellen ablenken, die er in Tirol hinterlassen hat.“ Man habe nicht mehr Polizisten bekommen, das Geld habe Kickl u. a. in seine Reiterstaffel gesteckt, so Wolf. (TT)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte