Polit-Oldies starten mit abwechslungsreichem Programm in den Herbst

Die engagierte Tiroler Vereinigung öffentlicher Mandatarinnen und Mandatare startete dieser Tage in ihr Herbstprogramm. Den Anfang machte ei...

Die Mitglieder der Tiroler Vereinigung öffentlicher Mandatarinnen und Mandatare mit ihrem Obmann, LA a. D. Rudi Warzilek (hinten, r.).
© Müller

Die engagierte Tiroler Vereinigung öffentlicher Mandatarinnen und Mandatare startete dieser Tage in ihr Herbstprogramm. Den Anfang machte ein Statement von Altlandeshauptmann Alois Partl zum — zumal in Wahlkampfzeiten — ewig aktuellen Thema „Respekt in der Politik." Die Aktivitäten der früheren Politiker umfassen auch in diesem Jahr eine gesunde Mischung aus geselligen Veranstaltungen und politisch bedeutendem Informationsaustausch.

„Natürlich finden unsere regelmäßigen Stammtische auch heuer wieder statt. Einen Herbstausflug haben wir ebenso vor wie eine Adventfeier. Wir haben uns aber auch ein starkes Informationsprogramm vorgenommen. Es umfasst unter anderem Besuche in der neuen Innsbrucker Stadtbibliothek und bei den Barmherzigen Schwestern. Außerdem werden wir uns das renommierte Klimaforschungsinstitut in Potsdam anschauen. Mit dem Besuch von Kufstein werden wir auch unsere regionale Linie fortsetzen", kündigte der Vorsitzende, Landtagsabgeordneter a. D. Rudi Warzilek, an.

Die „Polit-Oldies" verstehen sich zudem als „Informations-Botschafter", die nach wie vor in diversen Vereinen und Organisationen tätig sind. Ihre politische Erfahrung tauschen sie zudem im Rahmen des „MCI-Philosophicums" mit den Studierenden aus. (TT)


Kommentieren


Schlagworte