Nach Angriff: Craiglist-Gründer spendet 2,5 Mio. Dollar an Wikipedia

Nach einem massiven Cyberangriff darf sich das Online-Lexikon Wikipedia über eine Millionenspende zur Verbesserung seiner IT-Sicherheit freuen.

Das Wikipedia-Logo.
© Wikipedia

San Francisco — Erst wenige Tage ist es her, dass die deutsche Version der Online-Enzyklopädie Wikipedia von Hackern durch einen sogenannten DDOS-Angriff stundenlang lahmgelegt wurde.

Nun darf sich das Online-Lexikon über eine Millionenspende zur Verbesserung seiner IT-Sicherheit freuen. Wie die Wikimedia-Stiftung am Dienstag bekanntgab, spendet der IT-Unternehmer und Craiglist-Gründer Craig Newmark 2,5 Millionen Dollar (das sind rund 2,27 Mio. Euro) an Wikipedia.

Mit Anzeigen-Webseite reich geworden

Newmark hatte in den 90er-Jahren die Anzeigen-Website Craigslist gegründet und wurde damit reich. Inzwischen ist er als Mäzen aktiv und spendete zuvor bereits fast zwei Millionen Dollar für Wikipedia-Projekte, wie die Online-Enzyklopädie weiter mitteilte.

Unbekannte hatten Wikipedia-Seiten, darunter auch die deutsche Version, am vergangenen Freitag mit einem sogenannten DDOS-Angriff für mehrere Stunden lahmgelegt. Bei solchen Attacken werden Server mit einer Flut sinnloser Anfragen in die Knie gezwungen. (TT.com, APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte