48-Jähriger in Imst bei Montagearbeiten von Kran-Arm eingeklemmt

Der 48-Jährige führte mithilfe eines Ladekrans Montagearbeiten an einem Lkw durch. Plötzlich löste sich ein Bolzen und der Verlängerungsarm des Krans fiel dem Mann auf die Hand.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Imst – Unbestimmten Grades verletzt wurde am Mittwochabend ein 48-jähriger Arbeiter bei einem Unfall in einem Gewerbebetrieb in Imst.

Der Einheimische war gegen 19 Uhr mit Montagearbeiten mit einem Ladekran an einem Lkw beschäftigt. Aus unbekannter Ursache löste sich plötzlich ein Bolzen und der Verlängerungsarm des Krans fiel dem Arbeiter auf die rechte Hand. Dabei wurde die Hand eingeklemmt.

Arbeitskollegen konnten den 48-Jährigen glücklicherweise schnell befreien. Der Mann wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit der Rettung ins Krankenhaus Zams gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte