Prämie fürs Ansiedeln in Italien: Ein Haus, so teuer wie der Espresso

Hunderte italienische Bergdörfer kämpfen gegen das Aussterben. Ansiedelungsprämien und Ein-Euro-Immobilien sollen vor allem bei Ausländern die Sehnsucht nach Dolce Vita im Süden stillen.

Dörfer in den letzten Zügen. Siechende Bergdörfer in der Region Molise (o.) buhlen mit Prämien um junge Zuwanderer mit innovativen Ideen.
© iStockphoto

Von Beate Troger

Und irgendwann bleib i dann dort. Ein Gläschen Vino, ein lauer Sommerabend. Da hat schon so mancher Italien-Urlauber den STS-Klassiker vor sich hingesummt und Aussteigerpläne geschmiedet.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte