Vier Tote bei Verkehrsunfall im Burgenland

Eines der beteiligten Fahrzeuge war mit Wiener Kennzeichen unterwegs. Der andere Wagen war in Deutschland zugelassen worden.

(Symbolfoto)
© Thomas Murauer

Weppersdorf/Neutal – Auf der Burgenland-Schnellstraße (S31) hat sich am Sonntagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach Angaben von Polizei und Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland stießen zwischen Weppersdorf und Neutal im Bezirk Oberpullendorf zwei Pkw frontal zusammen. Dabei kamen drei Männer und eine Frau ums Leben. Eines der beteiligten Fahrzeuge war mit Wiener Kennzeichen unterwegs. Der andere Wagen war in Deutschland zugelassen worden.

Laut Polizei waren in beiden Fahrzeugen jeweils zwei Insassen unterwegs. Die Einsatzkräfte wurden gegen 17 Uhr verständigt. Ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungswagen sowie die Feuerwehren Weppersdorf und Oberpullendorf rückten zur Hilfeleistung aus. Die S31 wurde im Bereich der Unfallstelle gesperrt. (APA)


Schlagworte