Week for Future: Zeichen setzen für den Klimaschutz

Eine ganze Woche im Zeichen des Klimas — im Zuge der „Week for Future" soll auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam gemacht werden....

In St. Johann (oben) und Kitzbühel gab es eine Veranstaltung zu „Austria for Future – dein Ort für die Zukunft“.
© Neumayr

Eine ganze Woche im Zeichen des Klimas — im Zuge der „Week for Future" soll auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam gemacht werden. Zum Auftakt der „Week for Future" am Freitag nahmen in ganz Österreich über 780 Orte teil und organisierten unter „Austria for Future — dein Ort für die Zukunft" Aktionen. An diesem Tag gab es auch Aktionen in Kitzbühel und St. Johann. So trafen sich Kitzbüheler Bürger an der Ortseinfahrt in die Stadt, an der Schwarzen Brücke, um auf den Klimawandel und dessen Folgen aufmerksam zu machen.

Jeweils um 14 Uhr waren die Treffen angesetzt. In St. Johann versammelte man sich am Ortsschild in der Weitau, um zu zeigen, dass den St. Johannern der Kampf gegen die Klimakrise wichtig ist. Es kamen an die 50 Leute, mit dabei auch Menschen aus den umliegenden Gemeinden. Nach einer kurzen Ansprache wurde das gemeinsame Foto gemacht — mit den selbstgestalteten Plakaten und Demo-Schildern.

„Es geht uns darum, ein sichtbares Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass auch in Kitzbühel der Klimawandel ein Thema ist. Die Menschen sollen sensibilisiert werden", sagt eine Teilnehmerin in Kitzbühel. (aha)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte