Firstfeier beim neuen Sozialzentrum im Brixental

Als einen Meilenstein für die beiden Gemeinden Hopfgarten und Itter bezeichnete BM Josef Kahn das Sozialzentrum, bei dem kürzlich die Firstf...

Landesrat Bernhard Tilg mit den beiden Bürgermeistern Paul Sieberer aus Hopfgarten und Josef Kahn (v. l.) aus Itter bei der Firstfeier.
© Eberharter

Als einen Meilenstein für die beiden Gemeinden Hopfgarten und Itter bezeichnete BM Josef Kahn das Sozialzentrum, bei dem kürzlich die Firstfeier stattfand: Fünf Hausgemeinschaften werden voraussichtlich ab November 2020 bezugsfertig sein und die Menschen sollten sich dort möglichst so wohl fühlen, wie sie es von daheim her gewohnt sind. 15,2 Mio. Euro werden dafür investiert, ein Großteil davon kommt vom Land Tirol.

Waren es beim Spatenstich noch 70 Betten, die auf dem Plan standen, so konnte mittlerweile auf 75 Betten erhöht werden, wofür sich BM Paul Sieberer bei LR Bernhard Tilg bedankte. Der Landesrat gab zu bedenken, dass es nicht nur wichtig sei, dieses Kompetenzzentrum für Betreuung und Pflege zu errichten. Vielmehr müsse man nun darauf schauen, dass man mehr junge Menschen für einen Pflegeberuf begeistern kann.

„Im Februar 2019 starteten wir mit dem Bau und wussten, dass der Zeitplan für ein so großes Projekt ambitioniert ist", erklärte Sieberer. Er bedankte sich bei allen beteiligten Baufirmen und Partnern für ihr unermüdliches Engagement und bei Roland Fuchs, dem neuen Bauhofleiter der Gemeinde, für die finanzielle Kontrolle. (be)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte