Älteste Österreicherin 111-jährig gestorben

Die älteste Österreicherin Anna Wiesmayr ist Montagabend im Alter von 111 Jahren in einem Spital in Linz gestorben. Das berichteten die „Oberösterreichischen Nachrichten“ am Dienstag online unter Berufung auf den Sohn der Verstorbenen. Bis zuletzt hatte Wiesmayr demnach recht selbstständig in einem Seniorenheim gelebt und im Vorjahr einen Oberschenkelhalsbruch überraschend gut weggesteckt.

Erst in den vergangenen drei Wochen habe sich ihr Gesundheitszustand stetig verschlechtert, so ihr Sohn (71). Am Montag um 19.30 Uhr starb seine Mutter in der Palliativstation des Krankenhauses der Elisabethinen.


Kommentieren