Polens Volleyballer mit Regierungs-Jet zu EM-Semifinale

Volleyball-Weltmeister Polen erhält im Streben nach einer EM-Medaille Regierungshilfe. Nach dem 3:0 am Montag in Apeldoorn gegen Deutschland blieb das Team am Dienstag auf dem Flughafen in Amsterdam. Die slowenische Fluggesellschaft Adria Airways hatte wegen finanzieller Probleme den Flugbetrieb eingestellt. So wurde eine Regierungsmaschine geschickt, um die Sportler nach Ljubljana zu bringen.

Ein Sprecher der polnischen Regierung erklärte laut polnischer Nachrichtenagentur PAP, eine Busreise von Amsterdam nach Ljubljana hätte den Erholungszyklus der Volleyballer unterbrochen. Man schicke den Regierungs-Jet auch deshalb, um die Chancen der Mannschaft auf einen Sieg im EM-Halbfinale am Donnerstag gegen Slowenien zu erhöhen. Die Slowenen schalteten am Montag Titelverteidiger Russland mit 3:1 aus.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren