33. Haiminger Markttage mit Whiskey und Apfelbier

Der größte Tiroler Erntemarkt geht am 12. und 19. Oktober in Haiming über die Bühne. Mit im Boot sind 90 Aussteller.

Der Haiminger Gabentisch ist reich gedeckt, wie Sponsoren, Partner und Veranstalter der Markttage bestätigen können.
© Parth

Von Thomas Parth

Haiming –Als „Going Green Event“ setzen die Haiminger Markttage heuer bewusst grüne Fußabdrücke. „Neben der Regionalität liegt uns besonders der Klimagedanke am Herzen“, offenbart Markttage-Obmann Rudi Wammes. Mehrweggeschirr, Plastikverzicht und die Anreise mit Öffis stoßen bei den Ausstellern auf positive Reaktionen. „Die ÖBB und der VVT sind unsere Partner. Die Anreise zahlen unsere Besucher. Die Rückreise zahlen wir. Es gibt einen Shuttleservice, der die Besucher vom und zum Bahnhof bringt“, wirbt Wammes für eine alternative Anreise.

Die Biermanufaktur Umhausen von Yannick Allombert zeichnet für den „ersten offiziellen Bieranstich mit Ötztaler Apfelbier“ verantwortlich. Und der Haiminger Biobauer Johann Glatzl hat seinen Mais zu „Glatzl Gold“-Whiskey veredelt.

Das flüssige „Glatzl Gold“ glänzt durch Farbe und Geschmack.
© Parth

„Die heurige Apfelernte liegt nach der Jahrhunderternte im Vorjahr mengenmäßig im langjährigen Durchschnitt“, informiert Alexandra Harrasser, Geschäftsführerin des Haiminger Obstlagers.

„Beim ersten Haiminger Markttag hat man mit sieben Standln angefangen und um zwölf Uhr mittags ist der Apfelvorrat ausgegangen. Heute haben wir 90 Aussteller und die Äpfel gehen uns sicher nicht aus“, hat Rudi Wammes gut lachen. Mit im Markttage-Boot sind auch Sponsoren wie Ötztal Tourismus und Raiffeisen, deren Vertreter Christoph Rauch und Walter Haid die überregionale Bedeutung der Veranstaltung hervorheben. „Gäste aus dem süddeutschen Raum reisen an, um in Haiming einen interessanten Tag zu erleben“, informiert Touristiker Rauch.

Die Haiminger Markttage finden bei jedem Wetter statt.


Kommentieren


Schlagworte