Exklusiv

,,Social Freezing“: Was Mann darf, ist für Frauen weiter ein Tabu

Auch nach einer Vasektomie haben Männer immer öfter den Wunsch nach Kindern. Das vorsorgliche Einfrieren von Samenzellen ist eine Option. Social Freezing ist Frauen in Österreich allerdings nicht erlaubt.

Symbolbild.
© iStockphoto

Von Manuel Lutz

In Sachen Verhütung, so scheint es, setzen die Österreicher auf Altbewährtes. Die Vasektomie hingegen, die Durchtrennung der Samenleiter, war bislang nicht sehr gefragt. Nur etwa fünf Prozent der Männer hierzulande legen sich unters Messer. In anderen Teilen der Welt sind es über 20 Prozent. Und dennoch scheint langsam ein Umdenken stattzu­finden: „Als ich vor zwei Jahren hierherkam, war ich überrascht, wie viele Männer sich in Tirol für eine Vasektomie als Verhütungsmethode interessieren", berichtet Bettina Toth von der Uniklinik Inns­bruck. Auch junge Männer würden dies in Betracht ziehen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte