57-Jährige überwies Kreditbetrüger Zehntausende Euro

In mehreren Tranchen bezahlte die Frau aus dem Bezirk Kitzbühel vermeintliche Steuern und Gebühren für ein Fake-Darlehen.

Symbolbild.
© PantherMedia

Kitzbühel – Dass Betrugsmaschen im Internet Hochkonjunktur haben, bekam eine 57-Jährige aus dem Bezirk Kitzbühel zu spüren. Die Frau schloss Anfang August im Web einen Darlehensvertrag mit einem englischen Anbieter ab. Es ging dabei um eine sechsstellige Summe.

Nachdem sie ihre persönlichen Daten bekannt gegeben hatte, wurde die Frau von den unbekannten Betrügern – unter dem Vorwand, dass es sich dabei um Steuern und Gebühren handle – zur Überweisung von Zehntausenden Euro in mehreren Tranchen angewiesen. Als sich die Betrüger daraufhin nicht mehr meldeten, erstattete die 57-Jährige Anzeige bei der Polizei in Kössen. (TT.com)


Schlagworte