Vier-Tore-Gala von Yeboah: Papas Umarmung als Zusatzmotivation

Vier Tore in einem Spiel, ein lupenreiner Hattrick in nur 17 Minuten: Kelvin Yeboah schoss die WSG Tirol quasi im Alleingang ins Cup-Achtelfinale. Das Torjäger-Gen liegt in der Familie.

Kelvin Yeboah drehte gegen die Austria gleich vier Mal zum Torjubel ab, verbuchte zudem noch einen Lattentreffer.
© APA

Wattens – Der Mann des Spiels konnte sein Glück kaum fassen. Kelvin Yeboah avancierte mit vier Toren (10., 54., 58., 70.) zum WSG-Matchwinner bei der Cup-Gala-Nacht am Mittwoch gegen die Austria. Durch das 5:2 gegen den Rekord-Pokal-Sieger aus Favoriten lösten die Kristallstädter das Ticket fürs Achtelfinale.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte