Alaba bereits gegen Paderborn eine Option beim FC Bayern

David Alaba könnte beim FC Bayern München schon am Samstag und damit nur zwei Wochen nach einem Muskelfaserriss sein Comeback geben. „David ...

David Alaba könnte bereits in Paderborn seine Freistoß-Künste wieder unter Beweis stellen.
© imago images / Nordphoto

David Alaba könnte beim FC Bayern München schon am Samstag und damit nur zwei Wochen nach einem Muskelfaserriss sein Comeback geben. „David hat mittrainiert. Es sieht gut aus“, berichtete Trainer Niko Kovac zwei Tage vor dem Auswärtsspiel gegen den SC Paderborn. Der österreichische Nationalspieler hatte sich vor dem 1:1 des deutschen Meisters bei RB Leipzig Mitte des Monats verletzt.

Vorrang dürfte aber ein Einsatz des Außenverteidigers von Beginn an am kommenden Dienstag in der Champions League gegen Tottenham Hotspur in London haben. Mit dem noch verletzten deutschen Nationalspieler Leon Goretzka rechnet Kovac erst wieder Mitte Oktober nach der Länderspielpause. Auch Nachwuchsstürmer Fiete Arp wird nach einem „Trainingsunfall“ (Kovac), bei dem er sich einen Kahnbeinbruch am Handgelenk zuzog, vorerst ausfallen. Ansonsten haben die Bayern keine Personalsorgen. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte