Slowakische Polizisten sollen Journalisten bespitzelt haben

In der Slowakei sind drei hochrangige Polizisten festgenommen worden, die Journalisten bespitzelt haben sollen. Das berichtete die Zeitung „Dennik N“ am Donnerstag in ihrer Onlineausgabe. Unter den mehr als zwei Dutzend Betroffenen sei auch der im Februar 2018 ermordete Enthüllungsjournalist Jan Kuciak gewesen. Dieser hatte über Verfilzungen von Politik und Wirtschaft geschrieben.

Die Festgenommenen stehen demnach im Verdacht, Informationen aus Polizeidatenbanken an einflussreiche Unternehmer weitergegeben zu haben, darunter persönliche Daten wie Autokennzeichen. Einer der Oligarchen sitzt in Untersuchungshaft, weil er verdächtigt wird, den Mord an Kuciak in Auftrag gegeben zu haben. Dabei war auch Kuciaks Verlobte Martina Kusnirova erschossen worden.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen zu dem Doppelmord nach Medienberichten in dieser Woche abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft rechnet damit, dass möglicherweise bereits im Herbst Anklage erhoben werden kann. Der Mordfall hatte in der Slowakei zu Massenprotesten und im März 2018 zum Sturz des damaligen Ministerpräsidenten Robert Fico geführt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren