Russland verbietet Rauchen und brennende Kerzen auf dem Balkon

Aus „Branschutzgründen“ verbietet Russland ab 1. Oktober das Rauchen auf dem Balkon. Auch Grillen und Kerzen werden verboten. Wer sich nicht daran hält, muss mit Geldstrafen rechnen.

Symbolfoto.
© iStock

Moskau – Die Menschen in Russland dürfen künftig nicht mehr auf dem Balkon rauchen. Das sieht eine Änderung beim Brandschutz vor. „Das gilt auch fürs Rauchen“, sagte ein Sprecher des Notfallministeriums am Donnerstag in Moskau der Agentur Tass zufolge. Das Verbot soll am 1. Oktober in Kraft treten.

Wer dennoch raucht, muss demnach mit einer Geldstrafe von 3.000 Rubel (42,46 Euro) rechnen. Wenn die Zigarette ein Feuer entfachen sollte, dann fällt die Strafe höher aus. Unter das Verbot fallen dem Ministerium zufolge ebenso brennende Kerzen. Auch Fleischspieße auf dem Balkon zu grillen, ist nicht mehr gestattet. (APA/dpa)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte