Tausende Teilnehmer bei Klimademo „Earth-Strike“ erwartet

Bei den „Earth-Strike“-Demonstrationen der Umweltbewegung „FridaysForFuture“ werden am Freitag in Österreich Tausende Menschen auf die Straße gehen, um mehr Maßnahmen für den Klimaschutz einzufordern. Die größten Proteste werden in Wien erwartet, wo es besonders am Nachmittag auch zu Verkehrsbehinderungen kommen könnte. Auch in allen Landeshauptstädten - bis auf St. Pölten - wird demonstriert.

Gegenwärtig stehen über 65 Organisationen hinter dem Streik. Er wird unter anderen von Amnesty International und dem Roten Kreuz unterstützt. Die großen Glaubensgemeinschaften haben sich ebenfalls den Protesten angeschlossen. Beim ersten großen Klimastreik am 15. März gingen in Österreich mehr als 20.000 Schüler und Studenten auf die Straße.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren