Exklusiv

Seilbahn von Gipfel zu Gipfel: Skigebiete sollen doch zusammenwachsen

Gibt es einen neuen Vorstoß für den umstrittenen Skigebietszusammenschluss zwischen Kappl und St. Anton? Die Silvrettaseilbahn AG soll dafür in Kappl einsteigen.

Der Seilbahnbau im Malfon wurde gekippt, nun will man das Tal überspannen.
© Reichle

Von Matthias Reichle

Kappl, St. Anton – Als das Bundesverwaltungsgericht den Skigebietszusammenschluss zwischen St. Anton und Kappl vergangenes Jahr gekippt hat, jubelten die Gegner, im Paznaun und im Stanzertal hingegen trug man Trauerflor und sprach von einem „schwarzen Tag“. Zu Grabe getragen hat man die Pläne damals allerdings nicht, wie jetzt bekannt wurde.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte