Lenker rief bei Verkehrskontrolle in OÖ „Heil Hitler“

Ein Pkw-Lenker hat am Freitagabend bei einer Verkehrskontrolle vor Polizisten in Braunau am Inn „Heil Hitler“ gerufen. Zuvor beschimpfte der Mann die Beamten als „Rassisten“ und wurde immer aggressiver. Die Polizei hatte Verkehrskontrollen durchgeführt und war auf den Pkw mit französischem Kennzeichen aufmerksam geworden, da ein kleines Kind ungesichert auf der Rückbank gestanden war.

Der Mann wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis ordnete nach weiteren Erhebungen Anzeige auf freiem Fuß an. Nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 150 Euro für die Verwaltungsübertretungen nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) durfte der Mann laut Polizei seine Fahrt mit angeschnalltem Kind fortsetzen.


Kommentieren