Exklusiv

Mit dem trockenen Wein kam der Reichtum ins Piemont

Sanft geschwungene Weinberge, auf Hügeln thronende Burgen und schneebedeckte Alpengipfel am Horizont – rund um die Gemeinde Barolo wirkt das Piemont wie ein Paradies auf Erden. Vor allem im Herbst pilgern Genießer in die Region südlich von Turin.

Barolo liegt inmitten der Weinberge.
© iStock

Vor gar nicht allzu langer Zeit war die Gemeinde Barolo in Norditalien eine triste Region. „Unsere Gegend war noch bis vor einigen Jahrzehnten bitterarm“, erzählt Massimo Camia. Er ist wenige Kilometer von Barolo entfernt geboren und heute ein Sternekoch. Rund um die Gemeinde gibt es 14 Sternerestaurants.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte