Fassadenkletterer Alain Robert erklomm Hochhaus in Frankfurt

Der 57-jährige französische Freikletterer Alain Robert hat am Samstag ein Hochhaus in Frankfurt am Main erklettert. Er erreichte wohlbehalten das Dach des gut 150 Meter hohen Skyper-Gebäudes in der Innenstadt und kletterte dann wieder herunter. Unten wurde er von Polizisten in Empfang genommen und zunächst in Gewahrsam genommen.

Robert, der auch unter dem Spitznamen „französischer Spiderman“ bekannt ist, hat bereits wiederholt spektakuläre Kletteraktionen unternommen. Im August war er auf ein Hochhaus in Hongkong geklettert und hatte an der Fassade ein „Friedensbanner“ entrollt. In Frankfurt verzichtete er offenbar auf politische Demonstrationen.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren