WM-Bronze und Olympiaticket für Weratschnig im Canadier

Nadine Weratschnig hat bei den Wildwasserkanu-Weltmeisterschaften im spanischen La Seu d‘Urgell Bronze im Canadier-Einer geholt. Die 21-jährige Kärntnerin musste sich im Finale der besten zehn nur der Deutschen Andrea Herzog und der mehrfachen Weltmeisterin Jessica Fox (AUS) geschlagen geben und sicherte sich damit ihre erste WM-Medaille. Im Vorjahr war sie Vierte geworden.

Zugleich bedeutet das tolle Abschneiden für Weratschnig die Olympia-Qualifikation. Die Niederösterreicherin Viktoria Wolffhardt hatte den Endlauf als 14. verpasst. Wolffhardt hatte sich aber am Samstag als 17. im Kajak-Einer im Wettstreit mit Ex-Weltmeisterin Corinna Kuhnle einen Startplatz für die Sommerspiele 2020 in Tokio gesichert.

Im Kajak-Einer der Herren paddelten Felix Oschmautz (16.) und Mario Leitner (27.) am Finale vorbei. Das rot-weiß-rote Olympiaticket ging damit an Oschmautz, 2016 in Rio war Leitner am Start gewesen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren