Tausende fordern in Moskau Freilassung von Gefangenen

Tausende Menschen haben in der russischen Hauptstadt Moskau für die Freilassung politischer Gefangener demonstriert. Mit der von den Behörden genehmigten Kundgebung setzte die liberale Opposition am Sonntag ihre Proteste vom Sommer fort. Die Demonstranten riefen „Freiheit für alle“. Mit dabei war auch der Kremlkritiker Alexej Nawalny.

Im Juli und August gab es in Moskau immer wieder Proteste gegen den Ausschluss Dutzender prominenter Oppositioneller von der Kommunalwahl. Bei nicht genehmigten Aktionen nahm die Polizei Tausende Menschen in Gewahrsam. Die meisten kamen zwar schnell wieder frei, mehrere wurden aber zu Haft im Straflager verurteilt.


Kommentieren