Betrunkener Autofahrer prallte in Kirchberg gegen Betonsockel und Baum

Der Lenker, seine Ehefrau und eine weitere Frau, die im Fonds des Wagens mitgefahren war, wurden verletzt. Am Unfallauto entstand Totalschaden.

  • Artikel
Das Auto wurde gegen einen Baum geschleudert.
© Zoom.Tirol

Kirchberg in Tirol – Drei Verletzte forderte ein Alkunfall in der Nacht auf Montag in Kirchberg: Gegen 1 Uhr Früh war ein betrunkener 36-jähriger Slowake auf der Aschauer Straße in Fahrtrichtung Aschau unterwegs. Im Auto saßen auch noch die 34-jährige Ehefrau des Mannes sowie eine weitere 34-jährige Frau aus der Slowakei.

Auf Höhe eines Firmenareals geriet der 36-Jährige plötzlich zu weit nach rechts und touchierte daraufhin die Betoneinfriedung des Areals. Der Pkw geriet ins Schleuder und prallte rund 20 Meter weiter gegen einen Baum. Sämtliche Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Roten Kreuz in das Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert. Dem Fahrzeuglenker wurde außerdem noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Kirchberg mit 20 Mann, das Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen, ein Notarztwagen sowie zwei Streifen der Polizei. (TT.com)


Schlagworte